top of page
  • AutorenbildTobias

be quiet! DarkRock Pro 5 & DarkRock Elite - Besser als DarkRock Pro 4?



Zur Gamescom hatten wir in diesem Jahr schon die Möglichkeit, uns die neue Produktpalette von be quiet! anzuschauen. Darunter war auch der Dark Rock Pro 5 und der Dark Rock Elite. Der Dark Rock Pro 5 stellt den direkten Nachfolger zum Dark Rock Pro 4 da, was der Name für sich schon erkennen lässt. Darüber hinaus möchte be quiet! aber noch ein Schritt weiter gehen und einen leistungsstärkeren CPU-Luftkühler anbieten. Ob be quiet! das mit den neuen Modellen gelungen ist, schauen wir uns in diesem Video/Test an. Viel Spaß beim lesen und anschauen des Videos.



Fazit


Gehen wir von der maximalen Leistung aus, welche der Dark Rock Pro 5 und Elite bieten, dann ist es be quiet! gelungen CPU-Luftkühler mit mehr Leistung auf den Markt anbieten zu können. Dennoch gelingt es dem Dark Rock Pro 4 in einigen Situationen besser abzuschneiden, nämlich dann, wenn die Lüfter Drehzahl niedriger ist. Was man aber sagen kann, ist dass wir hier von sehr geringen Unterschieden sprechen und diese im Alltag nicht wirklich relevant sind. Viel wichtiger ist es meiner Meinung nach, wie lässt sich der Kühler montieren, wie schaut er aus und was bietet er uns noch. Hier können die neuen Kühler von be quiet! glänzen. Die Montage gestaltet sich bei Dark Rock Pro 5 und Dark Rock Elite einfacher, vor allem die Montage des mittleren Lüfters ist sehr scharmant gelöst. Zusätzlich lässt sich der Mittlere Lüfter auch durch andere Lüfter ersetzen, ohne das wir Probleme mit der breite des Lüfters bekommen. So konnten wir ohne Probleme auch Silent Wings 4 Pro auf dem Dark Rock Pro 5 verbauen, wo durch er sogar mehr Leistung als der Dark Rock Elite hat. Alternativ lassen sich so zum Beispiel auch Light Wings verbauen. Die Optik beider Kühler gefällt mir sehr, wobei ich sagen muss, das mir der Elite schon besser gefällt. Beim Dark Rock Elite sind die Übergänger von äußeren Lüfter zum Kühler viel scharmenter gelöst. Bei Dark Rock Pro 5 scheint es so, als ob der Lüfter nicht dazu gehört.

Schlussendlich können wir festhalten. Möchtet Ihr einen performanten Kühler? Dann könnt Ihr zu beiden Modellen greifen. Soll es optisch was ansprechender sein, dann nehmt den Dark Rock Elite, vor allem dann, wenn Ihr nicht auf RGB verzichten möchtet.



+Optik

+Gute Kühlleistung

+Lüfter einfach zu tauschen

+Einfache Montage


-Optik des Dark Rock Pro 5 könnte besser sein

36 Ansichten0 Kommentare
bottom of page